Stationen einer Erfolgsgeschichte

Woco Kronacher Kunststoffwerk GmbH

Historie

1912

Gründung der Kronacher Porzellanfabrik Stockhardt & Schmidt-Eckert, die neben Nieder-, Mittel- und Hochspannungsisolatoren auch technisches Porzellan herstellt und dafür einen eigenen Formenbau unterhält.

1934

Beginn der Kunststoffverarbeitung (Bakelite) auf fünf Handpressen. Entsprechende Werkzeuge werden selbst gebaut.

1954

Einsatz der ersten Thermoplast-Spritzgussmaschinen.

1962

Bezug eines neuen Werks in Kronach. Einrichtung der Fertigungsabteilungen Thermoplast, Duroplast, Formenbau und Endbearbeitung.

1990


Umzug in das neue Werk am heutigen Standort.

1996

Ende der Porzellanaktivitäten.

2001

Die Kronacher Kunststoffwerk GmbH wird Teil der Woco Unternehmensgruppe und dem Bereich MAS (Motor-Akustik-Systeme) zugeordnet.

2002

Zertifizierung nach ISO TS 16949 sowie strategische Neuausrichtung.

2003

Zertifizierung nach DIN ISO 14001, Beitritt zum Umweltpakt Bayern.

2005

Zertifizierung nach DIN ISO 16949:2002, Verleihung des Ford Q1 Awards.

2012

Bau einer neuen Produktionshalle.

2014
Zertifizierung nach DIN ISO 50001