Das Woco Labor

Prüfen. Analysieren. Auswerten.

Die Leistungen im Woco Labor – für ein perfektes Endergebnis in Sachen Materialentwicklung

Woco hat derzeit über 2.800 Werkstoffe im Portfolio. Im Labor werden die Rezepturen erstellt, die Werkstoffmischungen (= homogenes Gemisch aller Rezepturbestandteile) im hauseigenen Technikum produziert und anschließend geprüft, dokumentiert und für die Produktion an den Mischbetrieb, etwa PTE (Polymer-Technik Elbe GmbH), weitergegeben. Das ist die Voraussetzung dafür, dass in den Produktionsstätten Fertigteile aus elastomeren Werkstoffen hergestellt werden können. Die Materialentwickler bewegen sich stets im Spannungsfeld von Rohmaterial, Mischprozess, Vulkanisierungsprozess, Teileeigenschaften und Anwendungstauglichkeit. Alles muss passen – für den Erfolg unserer Produkte und somit den Erfolg unserer Kunden.

Analytik und Schadensanalyse

Wenn ein Produkt oder eine seiner Komponenten versagt hat, muss die Ursache für den Ausfall durch geeignete Untersuchungen gewissenhaft aufgeklärt werden. Darüber hinaus müssen Maßnahmen ergriffen werden, um zukünftige Ausfälle zu vermeiden. Unsere Experten führen systematische Schadensanalysen durch und unterstützen unsere Kunden im Rahmen der Implementierung kurz-, mittel- und langfristiger Abstellmaßnahmen.

Zur Untersuchung von Versagensfällen an Elastomer-, Kunststoff- oder Mehrkomponententeilen setzen wir uns intensiv mit den Werkstoffen und deren Herstellungsprozess auseinander und legen die analytische Vorgehensweise fest, um die Ursache des Schadens zu ermitteln.

Materialprüfung

Physikalische Prüfungen werden nach unterschiedlichen Vorschriften und Kundenspezifikationen durchgeführt. Die Werkstoffprüfung bietet verschiedene Verfahren zur Ermittlung des Materialverhaltens und physikalischer Kenngrößen an. Die Prüfung von Normprobekörpern und Bauteilen erfolgt nach mechanischen, thermischen und chemischen Beanspruchungen. Bei der chemischen Analytik werden chemische Substanzen identifiziert und deren Menge bestimmt.

Analyse und Prüfung von Werkstoffen und Bauteilen

Neben den gängigen Polymerprüfmöglichkeiten stehen dem Woco Labor diverse weitere Prüfgeräte zur Verfügung:

Neben den gängigen Polymerprüfmöglichkeiten stehen dem Woco Labor diverse weitere Prüfgeräte zur Verfügung:

  • Hochdruckreaktoren: Durchführung von Medienlagerungen bis 15 bar
  • DMA: Ermittlung von dynamischen Kenngrößen
  • Klimakammer: Umweltsimulation von -40 °C bis 180 °C
  • Ozonschrank: beschleunigte Ozonalterung
  • Brennkammern
: Ermittlung des Abbrandverhaltens 

  • TGA/DSC: 
thermische Werkstoffcharakterisierung
  • IR-Mikroskop: 
Analyse von kleinsten Partikeln 

  • GC: 
Flüssig- und Head-Space-Probenaufgabe 
und Thermodesorption
  • Digitalmikroskop: tiefenscharfe Aufnahmen bei 25 x bis 
1.000 x Vergrößerung